„Von Herz zu Herz“ –
Ein FIBEr-Projekt für Toleranz, Menschlichkeit & emotionale Kompetenz

 

Inhalt
In diesem Herbst bietet FIBEr e.V. erstmalig eine Kursreihe mit dem Schwerpunkt „Herzensbildung“ für Frauen und Mädchen mit und ohne Migrationshintergrund ab 18 Jahren an. Die Teilnehmerinnen lernen die Grundlagen der Herzensbildung kennen, die viel mit emotionaler Intelligenz gemeinsam hat. Sie beschäftigen sich mit Kommunikation, Konfliktmanagement und stärken ihre interkulturelle Sensibilität und Kompetenz. Sie nehmen ihre Gesundheit und Selbstfürsorge in den Blick.

Dieses Projekt empowert Frauen und Mädchen, sich selbst in ihrem Handeln besser zu verstehen, eigene Denk- und Verhaltensmuster zu beleuchten und neue Handlungsmöglichkeiten zu schaffen. Die eigene Stärke steht im Fokus. Doch auch die eigenen Grenzen und Blockaden werden bearbeitet. Die Gruppe begegnet und bereichert sich offen und tolerant und entwickelt sich im Miteinander. Es findet Einzel- und Gruppenarbeit statt. Weitere Informationen finden sich auf der Karte zum Projekt. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Gefördert wird dieses Projekt durch die Stabsstelle für Integration der Bundesstadt Bonn.