Vom 29.09.-02.10.2014 fand an der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule in Bonn Bad Godesberg das berufsbildende und interkulturelle Projekt UMWELT-CHANCEN statt. Es wurde geplant und durchgeführt von FIBEr e.V., Fraueninitiative für Bildung und Erziehung aus Bonn, und gefördert von der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen sowie der Stiftung Jugendhilfe der Sparkasse in Bonn. Der thematische Schwerpunkt der Projektwoche lag auf „Umweltberufen und Umweltbildung“. Rund 160 Schüler/-innen der 9. Klassen der Gesamtschule lernten im Rahmen von vier spannenden Tagen Umweltberufe kennen, unternahmen vielfältige Umwelt-Exkursionen und entwickelten berufliche Fähigkeiten mithilfe von professionellen Trainer/-innen. Außerdem erfuhren die Schüler/-innen aus erster Hand, wie sie sich erfolgreich bewerben und knüpften im Rahmen einer Ausbildungsmesse Kontakte in die Berufswelt.
Exkursion Solarworld

Exkursion im Rahmen der Projektwoche UMWELT-CHANCEN . Frau M. Pung (vorne links) führte einige Gesamtschüler aus Bad Godesberg durch die Arbeitswelt der Firma SolarWorld.

Elf Berufsprofis aus dem Umweltbereich, sieben Kompetenz-Trainer/-innen, sechs Bewerbungstrainer/-innen und die Ansprechpartner der Exkursionen stellten ihr Know-how in den Dienst dieses ambitionierten Pilotprojektes. Auch die Schüler/-innen zeigten sich begeistert, und am Ende waren sich alle einig: „Dieses Projekt hat sich gelohnt!“

Wir danken der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen und der Stiftung Jugendhilfe der Sparkasse in Bonn sehr herzlich für Ihre Förderung!

Stiftung Umwelt und Entwicklung Jugendhilfe Sparkasse